Geschichte

Wie alles Begann

Wir schreiben das Jahr 1989. Pfarrer Fritz Sartorius klingelt an der Haustür. Es geht um ein Taufgespräch. Die Mutter mit ihrem kleinen Sohn auf dem Arm macht auf. „Guten Tag Herr Pfarrer. Mein Mann ist noch nicht hier, aber er kommt bald.“ Kurz darauf fährt der Vater vor. Er trägt ein blaues Hemd und eine gelbe „Kravatte“. Er kommt gerade von der Jungschar in Strengelbach, in welcher er als Leiter tätig ist. Der Pfarrer begrüsst ihn. „Eine Jungschar in Balsthal wäre doch was für dich, Stefan.“ „Von dem hat es mich auch schon geträumt“, meinte der Familienvater ironisch. Pfarrer Fritz Sartorius, nimmt die Aussage aber ernster, als sie gemeint war. Wenige Wochen später gab es nach langer Zeit wieder eine Jungschar in Balsthal – unter der Leitung von Stefan Däster.

1989

Gründung der Jungschar Balsthal-Thal

1991

Pfila

1992

Pfila in Zofingen

1993

Pfila in Bleienbach
SOLA

1995

Pfila in Bannwil und Balsthal

1996

Hela in Schelten
Pfila in Biberist

1997

Hela in Hofstetten
Pfila in Untersiggenthal AG

1998

Hela in Eschert
Pfila in Aarwangen

1999

1. Seifenkistenrennen in Laupersdorf
Pfila auf der Ruine Neu-Falkenstein

2000

Hela in Klöntal GL
Pfila in Murgenthal

2001

MEGA-Hela in Alpnach LU
Pfila auf der Neu-Bechburg

2002

2. Seifenkistenrennen in Laupersdorf
Pfila auf der Schmiedenmatt

2003

Herbstweekend auf der Schwängimatt
Regi-Pfila in Zofingen

2004

Hela in Wyssachen BE
Pfila in Balsthal

2005

Hela auf der Schafmatt SO
Pfila auf dem Montpelon

2006

Hela in Hergiswil bei Willisau LU

2007

Hela in Vicques JU
Pfila auf der oberen Tannmatt

2008

Hela in Schelten BE

2013

Sola in Amsoldingen BE

2014

Jubiläum 25. Jahre Jungschar Balsthal-Thal
Regi-Sola in Leutwil AG
Regi-Tag in Balsthal

2015

Sola in Seelisberg UR

2016

Feld-SOLA in Leutwil AG

2017

SOLA in Homburg TG

2018

SOLA in Laupersdorf (in Zusammenarbeit mit dem Ferienpass)
Ufla in Balsthal